Für Ehrenamtliche

Vorträge, Fortbildungen, Lesungen, Workshops: Ehrenamtlichen Helfer(innen) und anderen Engagierten in der Flüchtlingshilfe wird in Norddeutschland eine Menge geboten. Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen …

Workshop: Stress – Trauma - Spannungen

„Fllüchtlinge sind gestresst. Und wir sind es auch – aus vielerlei Gründen“, sagt Fanny Dethloff. Aber was hilft? Was ist gut und baut Stress ab? Dazu will Fanny Dethloff, die viele Jahre als Flüchtlingspastorin der Nordelbischen Kirche Erfahrungen sammelte, in ihrem Workshop Anregungen geben. Anhand praktischer Übungen lernen die Teilnehmer(innen) unterschiedliche Möglichkeiten kennen, die ihnen helfen, Stress abzubauen und zu entspannen. Dabei wird u.a. beleuchtet, was „Psychoedukation“ bedeutet, und welche Ansätze es in der Traumaheilarbeit gibt.

Der Einführungs-Workshop richtet sich an Ehrenamtliche und Interessierte. Er wird vom Verein Hoffnungsgrund finanziert und ist daher kostenfrei. Bei Interesse bitte anmelden! Freitag, 7. April 2017 | 16-19 Uhr | Gemeindehaus, Altes Dorf 5 | 23898 Sandesneben

Wie weiter? Interkulturelle Öffnung als Aufgabe von Initiativen in der Flüchtlingsarbeit

In Kooperation mit dem PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein bietet der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein, Projekt „Dezentrale Flüchtlingshilfe“ diese kostenfreie Fortbildung an.
In der Veranstaltung werden verschiedene Aspekte der interkulturellen Arbeit betrachtet und überlegt, was das Thema mit den Teilnehmenden persönlich zu tun hat. Anschließend wird der Blick auf die Arbeit und das Engagement in dem Verein/ der Initiative erweitert und beleuchtet, was die neuen Erkenntnisse für die Arbeit direkt vor Ort bedeuten können.

Freitag, 10. März | 10 – 15.30 Uhr | Geschäftsstelle des PARITÄTISCHEN, Zum Brook 4, Kiel | Anmeldung erforderlich | weitere Informationen und Anmeldeformular

StammtischkämpferInnen-Ausbildung

Ihnen haben auch schon mal typische AfD-Parolen in der Kneipe, im Bus, auf der Arbeit oder in anderen Situationen die Sprache verschlagen? Die Initiative Aufstehen gegen Rassismus zeigt, wie Sie dem entgegentreten und sich für menschlichere Positionen und ein besseres Miteinander einsetzen können. Wo? Bei der nächsten öffentlichen StammtischkämpferInnen-Ausbildung.

Sonntag, 19. März, 10 – ca. 16 Uhr | Praxengemeinschaft, Legienstraße 44, Kiel | Anmeldung erforderlich an stammtisch@agr-sh.de

Afghanistan ist nicht sicher!

Unter diesem Titel findet eine Informations- und Diskussionsveranstaltung statt. Dabei geht es unter anderem um folgende Fragen: Um welche Interessen geht es bei dem Rückführungsabkommen? Wie ist die Situation der afghanischen Zivilgesellschaft? Wie ist die Situation Abgeschobener? Wie lässt sich die Zeit des Abschiebungsstopps in Schleswig-Holstein für ein Bleiberecht nutzen?  Welche Position und Haltung haben die Kirchen?

Es berichten und diskutieren:

  • Thomas Ruttig, Co-Direktor des Afghanistan Analysts Networks
  • Dietlind Jochims, Flüchtlings- und Menschenrechtsbeauftragte der Nordkirche
  • Martin Link, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.

Moderation: Elisabeth Hartmann-Runge, Flüchtlingsbeauftragte des Kirchenkreises Lübeck/Lauenburg

Die Veranstaltung ist zweisprachig und wird gedolmetscht von Rayana Fakhri.  ی رمن اخ و ه دوب ن ابز و د هب ییآ م ه درگ

Donnerstag, 23. März, 19 Uhr | Christuskirche, Neuer Krug 4, Geesthacht-Düneberg | Mehr Informationen im Veranstaltungsflyer

Das könnte Sie auch interessieren ...

DSCN0223

Cafés & Events

Bei unseren internationalen Cafés ist wortwörtlich jede(r) herzlich willkommen! Und einmal im Jahr können Sie bei uns auch international schlemmen. Darüber hinaus finden immer wieder neue Veranstaltungen statt.

Mehr lesen

b.herzblumen

Patin bzw. Pate werden

… ist eigentlich ganz einfach. Wir sagen Ihnen, wie’s geht.

Mehr lesen

Tipps für Paten

Wo bekomme ich Unterstützung? Brauche ich ein Führungszeugnis? Auf solche und ähnliche Fragen finden Sie hier Antworten …

Mehr lesen