Das sind wir

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unsere Initiative interessieren! Wir: Das sind Bürger(innen) aus 25 Gemeinden in Herzogtum-Lauenburg, die sich gemeinsam für ein gelungenes Miteinander engagieren.

Das sind wir

Unsere Initiative wurde im November 2014 vom Amt Sandesneben-Nusse, den Kirchengemeinden vor Ort sowie dem Verein Hoffnungsgrund ins Leben gerufen. Während wir zunächst mit einem Café International und einigen Patenschaften starteten, ging unser Hilfsangebot schon nach wenigen Wochen weit darüber hinaus.

Jede(r) bringt sich in dem Maß ein, wie es für ihn oder sie persönlich passt. Dabei sind unsere Biographien, Kompetenzen und Erfahrungen völlig unterschiedlich. So engagieren sich einige unserer Unterstützer(innen) bereits seit Jahren in Vereinen wie Hoffnungsgrund, Miteinander leben oder Die Tafel – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Für andere indes sind ehrenamtliche Tätigkeiten völlig neu.

Ergebnis ist eine bunte Gruppe, mit individuellen, vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten, die ein gemeinsames Ziel eint: Menschen in Not zu unterstützen. Menschen, die unvorstellbares Leid erleben mussten und gezwungen wurden, ihre Heimat zu verlassen. Mit dem, was wir leisten, möchten wir ihnen den Start in ein neues Leben erleichtern.

Hier erfahren Sie noch mehr über uns

Das leisten wir

Gemeinschaft leben – Menschen helfen! Das ist unsere Maxime. Sie wird von uns auf vielfältige Weise gelebt, denn Möglichkeiten zu helfen, gibt ebenso es zahlreich wie bedürftige Menschen.

Mehr lesen

Daten & Fakten

Wie viele Geflüchtete leben in unserer Region?
Woher kommen sie? Und wie sind sie untergebracht? Wir sagen es Ihnen …

Mehr lesen

Über uns ... und über andere

Die Flüchtlingshilfe im Raum Sandesneben-Nusse ist eng mit anderen Initiativen und Runden Tischen verknüpft, welche sich für bedürftige Menschen innerhalb unserer Region einsetzen. Neben regelmäßigem Kontakt per Mail finden Netzwerktreffen statt, in denen wir unsere Erfahrungen austauschen oder gemeinschaftlich Aktionen planen.

Mehr lesen