Fahrradwerkstatt

Ob zum Arzt, zum Amt, zur Schule: Auf dem Land sind die Wege meist lang und Busverbindungen rar. Umso wichtiger sind Fahrräder.

In unserer Fahrradwerkstatt finden Bedürftige nicht nur ein Zweirad, sondern ggf. auch eine Beschäftigung. Denn: Hier können sie mitanpacken! Mehrere Flüchtlinge nutzten bereits diese Gelegenheit. Gemeinsam mit einem ehrenamtlichen Helfer aus unserer Initiative brachten sie bereits mehr als 200 alte Räder wieder ins Rollen. Damit verhalfen sie Schutzsuchenden in unserer Region zu jede Menge Mobilität. 

Fahrradwerkstatt in Labenz
Annahme & Ausgabe: jeden zweiten Samstag (siehe unten) | 13.00 – 15.00 Uhr | Hauptstr. 13 | 23898 Labenz | Kontakt

An folgenden Samstagen ist die Werkstatt geschlossen:
2017: 16.9. | 29.9. | 14.10. | 28.10. | 11.11. | 25. 11. |  9.12. | 23.12. | 30.12. |
2018: 13.1. | 27.1. | 10.2. | 24.2 |
Ab März 2018 ist die Fahrradwerkstatt wieder an allen Samstagen von 13 bis 15 Uhr geöffnet.

 

Für viele Menschen aus anderen Ländern ist das Fahrradfahren eine neue Erfahrung.
Auch die Verkehrsregeln hierzulande sind ihnen oft unbekannt.

Mehrsprachige Verkehrsregeln für Radfahrer finden Sie
bei Bedarf in der Rubrik „Wissenswertes“ unter dem Stichwort „Mobilität“.

Zu den Verkehrsregeln

Das könnte Sie auch interessieren ...

Geldspenden

Seien es Medikamente oder Therapien – Vieles ist für Schutzsuchende lebensnotwendig, jedoch unerschwinglich. Umso wichtiger sind Geldspenden, mit denen derartiges finanziert werden kann.

Mehr lesen

Sach- und Kleiderspenden

Wer als Schutzsuchender hier ankommt, benötigt so ziemlich alles. Die Kleiderkammern und Sozialkaufhäuser in unserer Region helfen und halten viel Nützliches bereit. Sie stehen allen Bedürftigen offen und sind für Spenden dankbar!

Mehr lesen

Wohnen & Mobilität

Seien es die Unterbringung von Flüchtlingen, mehrsprachige Hinweise für die Mülltrennung oder Verkehrsregeln: Hier finden sich Hintergrundinfos und Links rund um diese und ähnliche Themen.

Mehr lesen